Antanzmasche: Täter gestellt

Am frühen Sonntagmorgen wurde im Ostertor-Viertel einem 26-jährigen Mann durch Ablenkung das Mobiltelefon entwendet. Die Polizei warnt vor dieser Masche.

Gegen 04:35 Uhr wurden ein 26-Jähriger und seine 23-jährige Begleiterin in der Straße „Am Dobben“ von zwei jungen Männern angesprochen. Während der eine Täter versuchte die beiden abzulenken, entwendete der andere dem 26-jährigen Opfer beim Umarmen das Smartphone. Beide Täter rannten davon. Durch einen zufällig vorbeifahrenden Streifenwagen konnten die Einätzkräfte umgehend mit der Fahndung beginnen und entdeckten einen der Gesuchten nur wenige Meter weiter.

Der Antänzer wurde vorläufig festgenommen. Das gestohlene Handy hatte er nicht dabei. Die Ermittlungen zu dem zweiten Täter dauern an.

Ähnlich gelagerte Fälle passieren in Bremen besonders in den „erlebnisorientierten Bereichen“ immer wieder. Häufig gehen die Täter gezielt gegen Angetrunkene vor, wenn sie unaufmerksam sind. Die Polizei rät: Achten Sie auf Ihre Wertsachen! Verwahren Sie Wertgegenstände in verschließbaren Innentaschen und tragen Sie weder Handy noch Portmonee lose in der Hosentasche. Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen. Zeigen Sie Unbekannten nicht Ihr Handy. Die Frage nach der Uhrzeit, könnte ein Trick sein, um einen Diebstahl oder Raub vorzubereiten. Weitere Verhaltenstipps finden Sie unter www.polizei.bremen.de oder im Präventionszentrum der Polizei Bremen (Am Wall 195, 28195 Bremen, Tel.: 0421/ 362-19003).

Das könnte dir auch gefallen